Hochdruckbefeuchter

Durchlaufwassersprühbefeuchter

JETVAP

Durchlaufwassersprühbefeuchtern ist gemeinsam, dass die innerhalb des Luftstroms zerstäubte Wassermenge nur wenig über dem für die Befeuchtung erforderlichen Wasserstrom liegt. Der geringe Anteil nicht verdunsteten Wassers wird nicht zurückgeführt und erneut zerstäubt sondern als Verwurf dem Abwassersystem zugeführt. Das Einspritzsystem des Befeuchters wird somit nach dem Durchlaufprinzip stets mit Frischwasser betrieben. Je nach Höhe des Zerstäubungsdrucks werden Hochdruck-, Mitteldruck- und Niederdruckbefeuchter unterschieden.

Hochdruckbefeuchter

  • Druckbereich: bis 100 bar
  • Pumpentyp: Kolbenpumpe (wassergeschmiert)
  • Düsentyp: Dralldüse mit Schließfunktion

Ausstattungsvarianten

  • Einspritzmengenregelung als Kombination aus Pulsweiten- und Druckmodulation
  • Wasserzähler zur Bestimmung des Verlustwasseranteils

Einsatzgebiete für Durchlaufwassersprühbefeuchter, ausgeführt als Hochdruckbefeuchter

  • Besonders wirtschaftlich bei geringen bis mittleren Auffeuchtung (0,0 bis 4,0 g/kg)
  • Von kleinen bis großen Luftmengen (1.000 bis 2.000.000 m³/h)
  • Geringer Reinigungsaufwand zur Einhaltung hygienischer Betriebsbedingungen
  • Wahlweise mit Edelstahlgehäuse oder als Einbausatz für Leergehäuse lieferbar
  • Pumpstation mit 2 Pumpen (redundante Ausführung)
  • Mehrere Befeuchtungssysteme können über eine Pumpstation betrieben werden (Master-Slave)
1
2
3
4
5
6
7
1

Befeuchtergehäuse

2

Düsenrack

3

Agglomerator und Tropfenabscheider

4

Ventilblöcke

5

Schaltschrank mit Steuerung

6

Hochdruckpumpe

7

Pumpstation mit Hochdruckpumpe und Schaltschrank

Zubehör für Hochdruckbefeuchtung

Der Hochdruckbefeuchter wird in RLT-Anlagen eingesetzt, in denen hohe hygienische Ansprüche vorausgesetzt werden. Um den Betrieb der Anlage sicherzustellen, sowie auch die hygienischen Ansprüche gerecht zu werden sind folgende Komponenten mit höchster Sorgfalt ausgesucht worden.

Die Auswahl erfolgte nach den Kriterien der LABS-Freiheit, Wartungsarm, einfache Bedienung und Robustheit.

Hochdruckdüse (PDF)

Hochdruckpumpe (PDF)

Magnetventile (PDF)

Temperatursensor (PDF)

Drucksensor 25 Bar (PDF)

Drucksensor 100 Bar (PDF)

Filter-/Entlüfter-Kombination (PDF)

Drucksensor (PDF)

Weiteres Zubehör für Hochdruckbefeuchter

Steuerung

Die im Haus entwickelte Steuerung ist auf genaueste Anpassungsfähigkeit und Einhaltung der geforderten Feuchte ausgelegt. Die Feuchteanforderung wird durch eine getaktete Kaskadenschaltung sichergestellt. Um die Hygienevorschriften der VDI 6022 einhalten zu können ist ein intelligentes Hygienespülprogramm integriert, welches bei einer vorhandenen Feuchteanforderung eine Leitungsspülung ohne Verlustwasseranteil garantiert. Bei einem Stillstand kann durch ein zusätzliches Spülprogramm sichergestellt werden, dass keine Feuchtigkeit in den Luftkanal eintritt.

Überströmventil

Durch das Überströmventil wird auf mechanischer Basis sichergestellt, dass keine gefährlichen Druckspitzen im System auftreten. Durch diese Funktion wird sichergestellt, dass bei geschlossenen oder defekten Ventilen der Druck ab einem voreingestellten Grenzwert abgelassen wird.

Anwendungsbeispiele

Ersatz vorhandener Luftwäscher (GFK) durch Hochdruckbefeuchter

Hochdruckbefeuchtermodul zum Einbau in Leergehäuse

Ihre Ansprechpartner für Hochdruckbefeuchter

Chris Koppenhöfer

Leiter Vertrieb & Marketing

Tel.: +49 7774 93 11-25
Fax: +49 7774 93 11-29
E-Mail: ck@lavair.com

Mattias Ziegler

Leiter Technik & Konstruktion

Tel.: +49 7774 93 11-20
Fax: +49 7774 93 11-29
E-Mail: mz@lavair.com