Lavair - Ihr ganzheitlicher Systemanbieter für Luftbefeuchter

Über UNS

Lavair wurde bereits 1996 gegründet und hat sich schnell zum Marktführer als Hersteller von Luftwäschern entwickelt. Neben den klassischen Anwendungen von Luftwäschern lag schon früh der Fokus auf neuen, innovativen Befeuchtungssystemen. Seit jeher zählt Lavair somit zu den international führenden Systemanbietern von Befeuchterlösungen für lufttechnische Anlagen.

Als ein Unternehmen der familiengeführten Herrmann-Gruppe, welche mit über 100 Mitarbeitern weltweit tätig ist, zeichnen wir uns durch eine hochmoderne Edelstahl-Bearbeitung, innovativen Entwicklungsgeist und traditionsreiche Unternehmenskultur aus. Unterstützt werden wir dabei bereits seit Beginn an durch internationale Vertriebspartner, welche unseren Kunden hinsichtlich  Produktauswahl, Wartung, Sanierung und Instandhaltung beratend zur Seite stehen. 

Von der Auswahl, über die Auslegung bis zur Konstruktion Ihres Befeuchtungssystems stehen Ihnen unsere Mitarbeiter zuverlässig zur Seite. So finden wir auch für anspruchsvollste Befeuchtungsaufgaben eine passende und wirtschaftliche Lösung.

Unsere wichtigste Zielsetzung besteht darin, dass unsere Kunden dauerhaft mit unseren Produkten zufrieden sind. Voraussetzung hierfür ist, dass unsere Produkte sicher und störungsfrei die geforderten Aufgaben erfüllen.
Deshalb legen wir großen Wert auf eine ausführliche Beratung und ein umfassendes Angebot an Dienstleistungen – über den gesamten Lebenszyklus unserer Produkte.

Höchste Qualität, kurze Lieferzeiten und maximale Kundenzufriedenheit – Lavair-Werte seit 1996

TÜV-Zertifiziert nach VDI 6022

In allen wasserführenden Systemen, so auch in Luftbefeuchtern, ist eine mikrobielle Besiedlung nicht auszuschließen. Um dadurch ausgehende Gefahren für die Gesundheit zu vermeiden, kommt einer regelmäßigen, gründlichen Inspektion, Prüfung, Reinigung und ggf. Desinfektion eine große Bedeutung zu. Für einen hygienegerechten Betrieb müssen alle
Bereiche des Luftbefeuchters einschließlich der Tropfenabscheider leicht und gefahrlos zugänglich sein. Die VDI-Richtlinie 6022 enthält hierzu wichtige Gestaltungshinweise bezüglich der Zugänglichkeit und Begehbarkeit verschmutzter Flächen. Ebenso ist darin die mikrobielle Inertheit der eingesetzten Werkstoffe gefordert. Die Richtlinie VDI 6022 dokumentiert aktuell den Stand der Technik hinsichtlich der Anforderungen an die Hygiene von RLT-Anlagen sowie der darin enthalten Luftbefeuchter. Dieser ist laut Arbeitsschutzgesetz (§ 4 Nr.3) beim
Betrieb von RLT-Anlagen verbindlich zu berücksichtigen.
Um unseren Kunden die Sicherheit zu geben, dass sich unsere Luftbefeuchter am anerkannten Stand der Technik orientieren, haben wir deren Grundaufbau beim TÜV Nord nach VDI 6022 zertifiziert.

Historie

  • 2021

    Erteilung des Zertifikats VDI 6022-1 für das Luftbefeuchtungssystem "Jetvap®-Basic"

     

    Neue Vertriebspartnerschaft mit der Firma HEICO Vertriebsges.m.b.H für Österreich

  • 2020

    Übernahme des Geschäftsbetriebes der Firma MEKU Energie Systeme GmbH & Co. KG durch die Lavair-Beteiligungs-GmbH und Umbenennung in "MEKU Metal Processing GmbH"

     

    Markteinführung Hochdruckbefeuchter Jetvap® – Basic

     

    Offizielle Gründung der Firma Lavair China Co., Ltd.

     

    Beitritt in den Fachverband Gebäude-Klima e.V.

     

    Erteilung des Zertifikats VDI 6022-1 für das Luftbefeuchtungssystem „Jetvap®“.

     

    Erteilung des Zertifikats VDI 6022-1 für das Luftbefeuchtungssystem „Sprayvap®“.

     

    Neue Vertriebspartnerschaft mit der Firma effecTiVe Trace für Italien.

     

    Neue Vertriebspartnerschaft mit der Firma VB Thäle für Deutschland – Ost.

  • 2019

    Neue Vertriebspartnerschaft mit der Firma ES Engineering und Service für die Schweiz.

     

    Neue Vertriebspartnerschaft mit der Firma I-HW für Deutschland Ost.

     

    Erwerb des Patentes der Firma ES Vertrieb und Service GmbH.

     

    Übernahme des Kundenstammes der Firma ES Vertrieb und Service GmbH.

     

    Ankündigung der Gründung von Lavair China.

  • 2017

    Übernahme der Firma Bähr Saug- & Klimatechnik GmbH & Co. KG mit Sitz in Burscheid (Erwerb von Kunden und Wortmarke).

     

    Kooperation mit der Firma Schweitzer-Chemie in Freiberg am Neckar im Bereich der chemischen Entkeimung.

     

    Gründung des Ingenieurdienstleisters Supart GmbH in Waiblingen zur Unterstützung bei der Entwicklung neuer Produkte bzw. kundenspezifischer Sonderlösungen.

     

    Relaunch der neuen Lavair Website.

  • 2016

    Aufbau einer Versuchsanlage zur Entwicklung von Luftbefeuchtern.

     

    Markteinführung Hochdruckbefeuchter (JETVAP) und Mitteldruckbefeuchter (SPRAYVAP).

     

    Kooperationspartnerschaft zwischen den Firmen ENCON (Faridabad, Indien), FAME (Völklingen) und LAVAIR unter dem Namen ENCON SYSTEM SOLUTIONS als einer der führenden Systemanbieter für Absaugvorrichtungen in Stahl-/Walzwerken.

     

    Messeauftritt ENCON SYSTEM SOLUTIONS anlässlich der 11. International Exhibition & Conference Minerals, Metals Metallurgy, Materials (MMMM), Pragati Maidan, Neu Dehli.

     

    Innovationspreis „In Recognition of Excellence for Breaktrough Technology “ anlässlich der MMMM durch das „Ministry of Steel of India“ vertreten durch den Herrn „Minister of State, Mr. Vishnu Deo Sai“

  • 2015

    BMWi-Forschungsvorhaben (ZIM Kooperationsprojekt): Hochdruckbefeuchter mit thermischer Fragmentierung.

     

    Grundlegende technische Überarbeitung der Modellpalette an Trommelfiltern.

  • 2013

    Übernahme der Lavair AG durch Ralph Herrmann und Dr. Stephan Herrmann.
  • 2002

    Zertifizierung nach VDI 6022.
  • 2000

    Umwandlung der Lavair GmbH in Lavair AG.
  • 1999

    Bau eines neuen Fertigungs- und Verwaltungsgebäudes in Aach.
  • 1997

    Erstes Großprojekt: Luftwäscher für Neubau der Lackieranlage bei Audi Ingolstadt.
  • 1996

    Gründung der Firma Lavair GmbH in Volkertshausen als Hersteller von Umlaufwassersprühbefeuchtern.